Due diligence

Familie Bernasconi, Zürich

studioC hat das passende Objekt für die Familie Bernasconi innerhalb von zwei Monaten gefunden. Problematisch war einzig das Schlafzimmer im Studio des Kellergeschosses, welches an einen nicht abgedichteten Felsenraum grenzte. Im Rahmen der due diligence wurde die Familie auf Radon aufmerksam gemacht. In Absprache mit dem Eigentümer wurde ein Radon Schnelltest (vgl. Bundesamt für Gesundheit BAG / Radon) durchgeführt. Die Grenzwerte wurden deutlich überschritten. In Zusammenarbeit mit dem Bauphysiker wurde das Risiko erfasst und entsprechend bewertet. Die Wohnung wird im April 2021 von studioC renoviert.

Familie Buschor, Arbon

studioC hat das passende Objekt für die Familie Buschor innerhalb von drei Monaten gefunden. Die due diligence von studioC ergab folgenden Sachverhalt: Das Objekt wurde als 3.5 Zimmer Wohnung verkauft, obwohl diese als 2.5 Zimmer Wohnung im Grundbuch eingetragen war. Vor Jahren wurde die Wohnung von 2.5 auf 3.5 Zimmer erweitert. Ein Baubewilligung lag vor, aber die Vergrösserung wurde nie im Grundbuch eingetragen. In der Zwischenzeit wurde korrekte Eintrag nachgeholt. Die Wohnung wird im April 2021 von studioC umgebaut.

Familie Kündig, Maloja

Due diligence für ein Grundstück mit altrechtlichem Bestand im Oberengadin – Das Grundstück hat keine Zufahrt und ist nur zu Fuss erreichbar. Der Eigentümer hat mit den Nachbarn ein Wegrecht, bzw. eine Zufahrt aufs Grundstück über deren Tiefgarage ausgehandelt. studioC prüft nun, inwiefern die Zufahrt aufgrund der unterschiedlichen Niveaus überhaupt möglich ist. Konkret muss die Neigung der unterirdischen Zufahrt ermittelt werden.

Familie Marti, Schwyz

Die Familie Marti hat eine Stockwerkeinheit reserviert und studioC beauftragt, eine due diligence und eine Kostenschätzungen für den geplanten Umbau zu machen. Nach der Besichtigung haben die studioC Experten eine Bewertung vorgenommen. Unsere Bewertung war deutlich tiefer als der Verkaufspreis und wurde von allen Banken bestätigt. Trotzdem entspricht der Verkaufspreis dem Marktwert, da aktuell die Preise bezahlt werden und es bereits eine Warteliste fürs Objekt gibt. Aufgrund des hohen Goodwills konnten wir keine Kaufempfehlung aussprechen. Der Kunde ist drauf und dran die Reservierung aufzulösen.